Gräberfeld Schiefe Kiefer

Die Genossenschaft FrauenWohnen bietet ihren Mitfrauen die Möglichkeit, in einem gemeinsamen Gräberfeld auf dem neuen Friedhof in Riem bestattet zu werden. Dies ist eine Alternative zur anonymen Bestattung oder auch ein Ort für Frauen, die keine Angehörigen haben, die das Grab pflegen können bzw. wollen.

Um dieses Vorhaben zu realisieren, wurde am 3. Juni 2009 ein nicht eingetragener Verein mit dem Namen Gräberfeld Schiefe Kiefer für Frauen der Genossenschaft FrauenWohnen gegründet.

Auf dem neuen Friedhof München Riem hat der Verein zehn Grabstätten angemietet, die wie Familiengräber belegt werden dürfen, nämlich mit zwei Erdbestattungen und acht Urnengräbern je Grabstätte.

Das gesamte Gräberfeld bleibt eine ebene Fläche und ist nur mit Gras bewachsen. Für alle gemeinsam steht dort als Grabmahl ein Kunstobjekt, Raumzeichnung III, von Inge Regnat-Ulner. Auf dessen Fundament befindet sich die Tafel mit der Aufschrift "Gräberfeld FrauenWohnen eG". Auf Wunsch können dort auch Täfelchen mit den Namen der beerdigten Frauen angebracht werden.

Jede Mitfrau der Genossenschaft - von Schleswig-Holstein bis Bayern - kann dort bestattet werden. Dazu tritt sie dem Verein Gräberfeld Schiefe Kiefer bei und zahlt zur Zeit einen einmaligen Mitgliedbeitrag von 350.- Euro. Außerdem fordert sie beim Vereinsvorstand den Vordruck‚ Willenserklärung/Bestätigung' an.

In allen Fragen geben die derzeitigen Vorstandsfrauen gerne Auskunft:

Ansprechpartnerin:
Christine Bandilla Tel. 089/ 77 33 04
Helga Dietel Tel. 089/ 91 93 54
Barbara Yurtdas Tel. 089/271 91 90

Der Verein hat die Anschrift:
Verein Gräberfeld Schiefe Kiefer
c/o Genossenschaft FrauenWohnen Ingeborg-Bachmann-Straße 26
81829 München

Stand Januar 2013

Hier finden Sie die Satzung des Vereins Gräberfeld

zurück zur Startseite der FrauenWohnen Genossenschaft