Auszeichnungen

Ehrenpreis für guten Wohnungsbau im Jahr 2015

Im Juni 2015 beschloss der Stadtrat der Landeshauptstadt München uns den Ehrenpreis für guten Wohnungsbau 2015 zu verleihen. Somit waren wir wieder einmal Gast im alten Rathaus und ließen uns feiern.

Preis

Preis


Würdigung Landschaftsarchitekturpreis 2011

Im September 2011 wurde uns im Rahmen des deutschen Landschaftsarchitekturpreises eine Würdigung für unsere Gestaltung der Aussenanlagen mit den privaten Gärten der Bewohnerinnen ausgesprochen.

Die Jury meint:

"...Der gemeinschaftliche Wohnhof mit seinen unterschiedlichen Aufenthaltsqualitäten ermöglicht ein hohes Maß an Kommunikation, ohne gewollt zu wirken. Die privat nutzbaren Freiräume im Süden und Westen der Anlage wenden sich vom Hof ab in einen eigenen Raum im Freien und sind hervorragend gestaltet. Die Regenwassernutzung wurde gekonnt eingefügt. Mit der Idee, die Kiesfläche im Innenhof sich selbst entwickeln zu lassen, werden auch die ökologischen Anforderungen an zukünftige Wohnanlagen gekonnt berücksichtigt und innovativ gelöst..."

Berlin Berlin

Berlin, Berlin


Ehrenpreis 2010

Am 15. November 2010 waren wir wieder einmal Gast im alten Rathaus der Landeshauptstadt und bekamen den Ehrenpreis für guten Wohnungsbau, Wohnen im Alter und vorbildliche Sanierung im Jahr 2010 verliehen.

Freude

Freude


Messestadt Riem Bauherrenpreis 2008

Unsere schon vielfach ausgezeichnete Wohnanlage hat am 23.09.2008 den Bauherrenpreis der Landeshauptstadt München, Messestadt Riem 2008 verliehen bekommen.

Die hochkarätig besetzte Jury meint:

"...Die Genossenschaft wird unter anderem für das gelungene Zusammenspiel von öffentlichen, halböffentlichen und privaten Bereichen ausgezeichnet. Die Architektur zeigt einen sensiblen Umgang mit Detaillösungen und erreicht funktionell wie auch ökologisch und energetisch eine sehr hohe Qualität..."

Tatkraft

Tatkraft


Anita-Augspurg-Preis 2007

Am 13.02.2008 wurde FrauenWohnen eG der Anita-Augspurg-Preis 2007 im alten Rathaus München verliehen.

Die Jury meint:

"...Nach zwanzig Jahren unermüdlicher Aufbauarbeit ist es FrauenWohnen eG gelungen, ein erstes großes Frauenwohnprojekt fertig zu stellen. Die Genossenschaft hat damit in München wichtige Pionierarbeit am Immobiliensektor geleistet. Sie hat bewiesen, dass ein Frauenprojekt in dieser Männerdomäne herausragende Maßstäbe setzen kann, und das in mehrfacher Hinsicht:
Bewundernswert an der Arbeit von FrauenWohnen eG sind insbesondere die Schaffung von genossenschaftlichem Immobilieneigentum von Frauen, die findige Realisierung einer tragfähigen Finanzierung vor schwierigem Hintergrund, die konsequente planerische und architektonische Orientierung an den Bedürfnissen von Frauen und nicht zuletzt das solidarisch gelebte nachbarschaftliche Miteinander in der Wohnanlage"..

Verleihung

Verleihung


Deutscher Bauherrenpreis 2008

Am 10.01.2008 wurde uns in Essen der Deutsche Bauherrenpreis 2008 zum Thema: "Hohe Qualität – Tragbare Kosten" verliehen.

Im Votum der Jury heisst es unter anderem:

"..... Hohe Beachtung verdient der Zusammenschluss einer Gruppe von Frauen zu einer Genossenschaft, die den Wunsch hatte, ein gemeinsames, kommunikatives und generationsübergreifendes Wohnprojekt zu realisieren. Dies ist in der Organisationsform, der Durchsetzung bis hin zur Realisierung hervorragend gelungen...."

"....Das Wohnprojekt kann als beispielhaft in Bezug auf Organisationsform, städtebauliche Einbindung, Gruppierung, Finazierung, Energieeinsparung und Gestaltung gelten...."

Bauherrenpreis 2008

Bauherrenpreis 2008


Bayerischer Wohnungsbaupreis 2007

Wir freuen uns sehr beim diesjährigen Landeswettbewerb im Wohnungswesen zum Thema: "Neue Nachbarschaften" den

Bayerischen Wohnungsbaupreis 2007 als Anerkennung für unsere gemeinsame Arbeit erhalten zu haben.

In der Begründung heißt es unter anderem:

"..... Das Gemeinschaftswohnprojekt FrauenWohnen eG in der Messestadt Riem hat die Idee der unterstützenden Nachbarschaft sowohl architektonisch als auch inhaltlich sehr überzeugend und modellhaft umgesetzt......."

Die Preisträger

Die Preisträger